Auge_rot.png
Monk

Ich bin ein lock‘rer Typ und ich geh‘

zum Lachen nicht erst in den Keller.

Ich trink‘ mein Bierchen im Vergleich

zu ander’n meist ein bisschen schneller.

 

Bin sexuell und kulinarisch

nicht g’rad sparsam eingestellt,

auch outfit- und urlaubsbedingt

verknall‘ ich gern mein ganzes Geld.

 

Genauigkeit und Ordnungsliebe

fehl’n mir und auch Pünktlichkeit.

Dafür bin ich neurosenlos,

autark, phobie-, und zwangsbefreit.

Doch manchmal schneid‘ vom Wurstbrot sauber

ich die Ränder ab, die überstehen.                     

Ich Monk, ich Monk

Richt‘ Schuhe aus, die optisch über ‘ne

fiktive Linie drübergehen.                                         Ich Monk, ich Monk

Ich leg‘ den Bleistift parallel

zum Schreibblockrand rechtwinklig an...                    Ich Monk, ich Monk

...die Überschrift, die ich ohne Unterstreichung

kaum ertragen kann.

Dann mach‘ ich den Monk,

häng‘ kurz mal den verkappten Spießer raus.

Belanglosigkeit

mach‘ ich perfide genüsslich zur Doktorarbeit.

 

Als Hobby-Psycho-Honk

mit akribisch-grenzdebiler Perfektion

hab‘ ich an Zeitverschwendung Spaß

und geh‘ bewusst dann mal temporär selig

komplett vom Gas.

 

…Totaler Spießer…

Ich mach so gerne mal den Monk,

…perfider Genießer…

beknackten Hobby-Psycho-Honk.

…verkappt neurotisch…

Fall‘ Zeitgenossen schwer zur Last,

…latent narkotisch.

Nerv‘ stoisch sie zu Tode fast.